Allgemeine Nutzungs- und Geschäftsbedingungen
für Nutzer der yourTARGET-Plattform

Gerald Ehgartner e.U. – yourTARGET

Zinzendorfgasse 27

8010 Graz


Eingetragenes Unternehmen 

FN 292247 a  I  LG für ZRS Graz

UID-Nr.: ATU 62942944

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der jeweils aktuellen Fassung für das von Gerald Ehgartnere.U. (im Folgenden kurz yourTARGET genannt) in Graz organisierte Kursprogramm und werden vom Kursteilnehmer/von der Kursteilnehmerin durch Anmeldung zu einem Kurs akzeptiert.

Die Bildungsveranstaltungen werden von den jeweiligen Lehrenden selbst veranstaltet und von der courseticket GmbH (kurz courseticket) den Teilnehmern/Teilnehmerinnen angeboten. Die Vortragenden stehen in einem Vertragsverhältnis mit courseticket, wobei courseticket den gesamten Anmeldevorgang, die Zahlungsabwicklung, die gesamte Administration wie etwa Stornierungen, etc. und dasAbwicklungsmanagement mit den Lehrenden durchführt. yourTARGET ist für das Qualitätsmanagement verantwortlich, unterstützt dabei die Lehrenden insbesondere in didaktischen Belangen, in der Qualitätskontrolle, sowie im Evaluierungsprozess.

Die Bildungsveranstaltungen richten sich an Studierende, an BerufseinsteigerInnen, sowie bereits Berufstätige und bieten eine ideale Vermittlung des notwendigen Fachwissens und unterstützen beim Kompetenzaufbau. Für nähere Informationen- siehe Punkt 3. der AGB.

Die Bildungsveranstaltungen sind für alle InteressentInnen frei zugänglich und werden selbständig und regelmäßig angeboten sowie veröffentlicht.

Das Bildungsprogramm ist vielfältig, d.h. es werden zumindest 10 unterschiedliche Bildungsveranstaltungen im Kalenderjahr angeboten.

Das Bildungsangebot folgt einem kompetenzorientierten Verständnis von Erwachsenenbildung, d.h. verfolgt das Ziel, BildungsteilnehmerInnen zu selbstständigem, kompetentem, reflektiertem, eigenverantwortlichem Handeln in Bezug auf das jeweilige Bildungsthema zu ermächtigen.

1. Anmeldung

1.1 Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt über das Internetportal www.courseticket.com, bei welchem der Teilnehmer/die Teilnehmerin das elektronische Anmeldeformular für die jeweilige Bildungsveranstaltungauszufüllen hat. Nach Absendung der Anmeldung und Entrichtung der Gebühr auf das Konto von courseticket erhält der Teilnehmer/die Teilnehmerin eine elektronische Anmeldebestätigung an die von ihm/ihr bekanntgegebene E-Mail-Adresse übermittelt. Diese Anmeldebestätigung beinhaltet neben einer Rechnungs- und Zahlungsbestätigung (PDF) die Daten des Teilnehmers/der Teilnehmerin, der Veranstaltung sowie die Identifizierungsnummer.

1.2 Eine durchgeführte Anmeldung ist verbindlich. Eine Stornierung kann nur nach den Bestimmungen des Punktes 1.6. der AGB stattfinden.

1.3 Eine erfolgreiche Anmeldung und deren ordnungsgemäßen Bezahlung berechtigt den Teilnehmer/ die Teilnehmerin zum Besuch der jeweiligen Bildungsveranstaltung.

1.4 Das Zustandekommen der Veranstaltung hängt vom Erreichen der vom Veranstalter festgelegten Mindestteilnehmerzahl ab (grundsätzlich Mindestzahl: 7 Anmeldungen). Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, liegt es im Ermessen des Veranstalters, die Veranstaltung abzusagen.

1.5 Wird die Veranstaltung vom Veranstalter abgesagt bzw. findet die Veranstaltung aus einem sonstigen Grund nicht statt, wird dem Teilnehmer/der Teilnehmerin, die bereits bezahlte Gebühr ohne Verzugszinsen rückerstattet.

1.6 Bei Stornierung einer Anmeldung seitens des Teilnehmers/der Teilnehmerin bis 72 Stunden vor Anmeldeschluss ist courseticket berechtigt, sich 5% von der jeweiligen Gebühr als Stornogebühr einzubehalten. Die restliche Gebühr wird von courseticket an den Teilnehmer/an die Teilnehmerin auf das von ihm/ihr anlässlich der Stornierung bekanntgegebene Konto rücküberwiesen. Die Stornierung erfolgt über das Internet-Portal courseticket. Diese wird durch Klick auf das „stornieren“-Feld im elektronischen Anmeldesystem in der Buchungsübersicht des Teilnehmers/der Teilnehmerin durchgeführt.

1.7 Es kann keine Haftung für mitgebrachte Gegenstände wie insbesondere Kleidung, Wertgegenstände, Geld und Unterlagen übernommen werden.

1.8 Die Bekanntgabe der Daten im Zuge der Anmeldung erfolgt mit dem Einverständnis des Teilnehmers/der Teilnehmerin, dass diese von courseticket im Rahmen der Bildungsveranstaltungen und des Kursbetriebes automationsunterstützt verarbeitet und genutzt werden.

2. Bezahlung

2.1 Die Gebühr wird vom jeweiligen Lehrenden festgelegt und ist im Rahmen des Anmeldevorganges als ersichtlich.

2.2 Im Zuge der Anmeldung hat der Teilnehmer/die Teilnehmerin die Zahlungsart für die Begleichung der Gebühr auszuwählen, wobei er/sie sich für eine Bezahlung per Kreditkarte, Klarna (Online Banking), Paybox (“zahle mit dem Handy”), PayPal, SEPA und Vorauskasse (Rechnung) entscheiden kann. Die Bezahlung hat sogleich mit der Anmeldung zu erfolgen. Eine gültige Anmeldung setzt eine durchgeführte Bezahlung seitens des Teilnehmers/der Teilnehmerin voraus. Nur wenn die Anmeldung abgeschlossen ist und die Bezahlung seitens des Teilnehmers/der Teilnehmerin erfolgt ist, erhält der jeweilige Teilnehmer/die Teilnehmerin die Anmeldebestätigung gemäß Punkt 1).

2.3 Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung in der Regel binnen 7 Tagen. Bei der Kreditkartenzahlung gibt der Kunde/die Kundin folgende Daten an: Kartennummer, Gültigkeitsdatum, CVC/CVV-Code.

3. Bildungsangebot, Teilnehmerkreis, Qualitätssicherung

Angeboten werden Bildungsveranstaltungen auf akademischem Niveau in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften und Latein.

Vermittelt werden grundlegende Kenntnisse in diversen Kernfächern der Betriebswirtschaftslehre, der Rechtswissenschaften und Latein und die Vertrautheit mit fachspezifischen Methoden, sowie der Fähigkeit, Wissen und Methoden sachgerecht anzuwenden,

Durch die Vermittlung von methodischem, institutionellem und anwendungsorientiertem Managementwissen sind AbsolventInnen in der Lage, selbstständig betriebswirtschaftliche Probleme zu lösen.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden in die Lage versetzt, die Kenntnisse theorien- und methodengestützt auf praktische Fälle und rechtliche bzw. betriebswirtschaftliche Fragen anzuwenden. Aufgaben sollen selbstständig, kompetent und zielorientiert erfüllt werden können.

Die Veranstaltungen werden gebucht zur Vorbereitung fürUni-Prüfungen, auf die Latein-Ergänzungsprüfung; Vorbereitung für Rechtsanwalts-, Richteramts-, Notariats-, Steuerberater- und ähnliche Prüfungen; vorbereitende Ausbildung für einen gelungenen Berufseinstieg in betriebswirtschaftliche und juristische Berufe; Vorbereitung auf das Gerichtspraktikum; Weiterbildung für berufliches Vorankommen in Berufen mit juristischen und betriebswirtschaftlichen Schwerpunkten; Vorbereitung für Berufswechsel; allgemein Interessierte. Die Veranstaltungenstehen jedermann offen.

yourTARGET bietet den Vortragenden überdies didaktische und methodische Unterstützung an. Teilnehmern und Teilnehmerinnen steht es offen, online über die Homepage www.courseticket.com ein Feedback zur entsprechenden Veranstaltung bzw. Vortragenden abzugeben, um so die Qualität der Veranstaltungen zu gewährleisten. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der entsprechenden Bildungsveranstaltungen werden hierzu per E-Mail verständigt und haben nach Ende der Veranstaltung 2 Tage Zeit per Onlinefragebogen eine Evaluierung zum Gesamteindruck der Veranstaltung und des Vortragenden abzugeben.

Die Evaluierung wird anschließend ausgewertet und mit den Vortragenden besprochen.

4. Anwendbares Recht/Gerichtsstand/Erfüllungsort

Auf dieses Vertragsverhältnis findet österreichisches Recht Anwendung.

Fassung vom 1.1.2019